Ein Betriebliches Eingliederungsmanagement geht weit über den höhenverstellbaren Schreibtisch oder eine innerbetriebliche Umsetzung hinaus. Die gemeinsame Maßnahmenentwicklung ist das Herzstück des BEM-Prozesses. Doch welche Möglichkeiten gibt es überhaupt, was ist realistisch und wer trägt die möglicherweise anfallenden Kosten? Das zweitätige Seminar gibt einen fundierten Überblick über sämtliche Möglichkeiten und erweitert den Handlungsspielraum der Tätigkeit im Betrieblichen Eingliederungsmanagement.

Inhalte:

  • Woher weiß ich, was für die betroffene Person richtig ist?
  • „TOP“- Prinzip: Technisch – Organisatorisch – Persönlich
  • Sozialleistungsträger – wer ist wann für welche Leistungen zuständig?
  • Möglichkeiten der medizinischen und beruflichen Rehabilitation
  • Unterstützung für psychisch Erkrankte Beschäftigte
  • Beratungsinhalte – auf wen kann der/die BEM-Betroffene zurückgreifen?
  • Wichtige Helfer – welche Stellen bieten kostenlose Hilfe und Unterstützung?
  • Best Practice

Zielgruppe:

Zertifizierte Disability Manager (CDMP), BEM-Berater, BEM-Beauftragte, Personalvertretungen, Personalverantwortliche und sonstige Interessierte, die sich effektiv und nachhaltig mit Resilienzförderung auseinandersetzen wollen.

Termin:
16. und 17. Juni 2020

Ort:
DPSG Tagungshaus
Rolandstraße 61 – Köln

Dauer:
2 Tage
16. Juni 2020 10:00-15:30 Uhr
17. Juni 2020 9:00-15:30 Uhr

Kosten:
469 € zzgl. 19% MwSt. 549 € zzgl. 19% MwSt. mit einer Übernachtung und Frühstück- dies bitte frühzeitig mitteilen! Die Kosten verstehen sich incl. Unterlagen, Kaffeepausen und Tagungsgetränken/Obst

 

Jetzt für das Training anmelden

Schön, dass Sie sich für das Training interessieren. Hier können Sie sich anmelden.

Ich habe die AGB gelesen und bin mit ihnen einverstanden.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier als PDF-Datei.

Ich habe die Einverständniserklärung zur DSGVO heruntergeladen und gelesen.

Hier können Sie die Einverständniserklärung zur DSGVO herunterladen. Bitte senden Sie dieses Formular unterschrieben an mich zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*