Immer für alle da? In Balance! Stresskompetenz im Beruf

Ein gutes Stressmanagement sollte immer zu unseren persönlichen Kompetenzen gehören, insbesondere, wenn wir beruflich helfend oder beratend stets zur Stelle sind!

In unserer täglichen Arbeit muss Vieles bedacht – nichts aber darf vergessen werden!

Neben umfassenden gesetzlichen Grundlagen, die wir kennen und beachten müssen, wird von uns erwartet, dass wir immer ein offenes Ohr haben, helfen, beraten und handeln. Manchmal werden Anliegen an uns herangetragen, die wir nicht erfüllen können. Hinzu kommen oftmals erhöhtes Arbeitsaufkommen und Zeitdruck. Damit wir nicht nur gesund, sondern auch souverän und professionell handeln, ist ein bewusster Umgang mit Stress ein wirksames Medium.

Reduzieren Sie langfristig Ihr Stressempfinden und bauen Sie ein erfolgreiches persönliches Stressmanagement auf, um gelassener und souveräner mit den Herausforderungen des (Berufs-) Alltags umzugehen.

ZIELGRUPPE:

Zertifizierte Disability Manager (CDMP), BEM-Berater, BEM-Beauftragte, Personalvertretungen, Personalverantwortliche und sonstige Interessierte, die sich effektiv und nachhaltig mit dem Phänomen Stress auseinandersetzen möchten. Darüber hinaus richtet sich das Training an gesetzlich versicherte Privatpersonen.

 

INHALTE UND LERNZIELE DES TRAININGS:

Ziel ist die langfristige Reduzierung von Stressempfinden und Aufbau eines erfolgreichen persönlichen Stressmanagements, um gelassener und souveräner mit den Herausforderungen des (Berufs-) Alltags umzugehen. Das Training vermittelt sowohl theoretische Hintergründe, als auch ein vielfältiges Angebot praktischer Übungen und Methoden kurz- und langfristiger Stressbewältigungsstrategien. Neben des Aufbaus persönlicher Stresskompetenz erhalten Sie Impulse, wie Sie Ihre Kunden/Klienten ebenfalls dabei unterstützen können, durch Stressreduzierung ihre Gesundheit zu fördern.

Dauer: 2 Tage
Termine: 07.11 und 08.11. 2017 | 9-17 Uhr oder 31.01 und 01.02. 2018 | 9-17 Uhr
Ort: Tagungshaus DPSG Rolandstr. 61, 50677 Köln

 

KOSTEN:

Für Firmenkunden:
399 € (ohne Übernachtung) inkl. Kaffeepausen
479 € (mit Übernachtung und Frühstück)
(dies bitte frühzeitig mitteilen!)

Für Privatkunden:
Die Seminargebühr für gesetzlich Versicherte beträgt 279 € inkl. Tagungsgetränken. Hierbei handelt es sich um einen Präventionskurs gem. Paragraph 20 Sgb V. Bei vollständiger Teilnahme können Sie einen Zuschuss Ihrer Krankenkasse erhalten. Bitte sprechen Sie hierzu mit Ihrer Krankenkasse.